Startseite

Idee & Konzeption

Über uns


Mehrtägige Seminare

   » Geld und Geist

   » Glück und Existenz

   » Werden & Vergehen


Abend- und Tageskurse
    Agenda PhiloCafé:

   » Gefühl und Verstand
   » Würde und Existenz
   » Ideologie/Herrschaft

   » PhiloCafé Zusatzinfos


Übersicht Kulturreisen

  » Mare - Monti - Marmo

  » Veneto A & O

  » Sternstunden Toskana


Anfragen

Mitteilungen

Newsletter

Buchungen

Links

Kontakt/Impressum

 

 

"Leben heißt, langsam
geboren zu werden."

Antoine de Saint-Exupéry

 

 

 

 

 

 

 

 

WERDEN UND VERGEHEN

Eine Philosophiewoche in der Toskana am Meer

Werden und Vergehen gehören zu unseren existentiellen Grunderfahrungen. Alles ist einem ständigen Wandel unterworfen. Seit der Antike suchen Menschen nach Erklärungen und Halt, wie diesem zu begegnen sei. Mannigfache Vorstellungen entspringen diesem Suchen – Vorstellungen kulturellen, religiösen, philosophischen und wissenschaftlichen Inhalts sowie dessen künstlerischen Verarbeitung in Literatur, Theater, Film, Malerei und Architektur.

Es sind keinerlei Vorkenntnisse mitzubringen. Die folgenden Themenkreise werden im Dialog vertieft und gemeinsam geprüft, wobei deren lebensphilosophische und gesellschaftliche Bezüge besonders betont werden: Gedankengut der Antike (Heraklit, Parmenides, Platon, Aristoteles, Plotin); Evolutions-Theorien (Darwin, Bergson); Existenzbewältigung, Lebenssinn, Altern und Tod (Epikur, Boethius, Odo Marquard); Gedanken zur Kreativität und Lebenskraft (Friedrich Nietzsche und insbesondere Henry Bergson).

In den späteren Morgen- und Nachmittagsstunden wird jeweils drei Stunden philosophiert. Eine längere Mittagspause kommt dem Bedürfnis nach südlicher Siesta bzw. Strandleben entgegen. Nach dem Nachtessen bestehen Möglichkeiten für Filme und Ergänzungen aus Literatur und Kunst.

Drei Halbtages-Ausflüge mit Wanderungen bereichern die Woche und sorgen neben der geistigen auch für körperliche Bewegung: Zu Fuss entlang einer Zypressenallee mitten im Wald eines Naturschutzgebietes, eine Wanderung in den Hügeln zwischen Castagneta Carducci, Sassetta und Suvereto und eine entlang der Küstenanhöhe zu etruskischen Ausgrabungen am Meer.

Die Unterkunft Hotel Marinetta liegt innerhalb eines Parkes direkt am Meer und grenzt an einen der grössten Pinienwälder Europas.

20. - 27. Juni 2015, max. 14 Teilnehmende.

  • Impressionen
  • Unterkunft
  • Programm
  • Daten/Kosten
  • Anreise
  • Leitung

Neben diesen Impressionen findet sich bei Unterkunft weiteres Bildmaterial zu Anwesen und Umschwung unseres Übernachtungsortes und bei Programm Details zu den Unternehmungen dieser Woche.

Die Unterkunft „Hotel Marinetta“ (****) grenzt an den grössten Pinienwald Europas und liegt direkt am Meer. Die Zimmer sind neu renoviert und bieten einen komfortablen Aufenthalt. Am Morgenbuffet können sich die Teilnehmenden an den Tagen mit Ausflügen ein Lunchpaket für unterwegs zusammenstellen. Beim Abendessen kann zwischen Fisch, Fleisch und vegetarischen Köstlichkeiten gewählt werden. Auch die Weinkarte kann sich sehen lassen.

 

Samstag: Am späteren Nachmittag Fahrt mit Minibus von Florenz Hauptbahnhof zu unserem Aufenthaltsort oder Anfahrt mit eigenem Fahrzeug - Willkommensapéro.

Sonntag: Philosophiegeschichtlicher Überblick zu "Werden und Vergehen".

Montag: Zu Fuss entlang einer kilometerlangen Zypressenallee mitten im Wald eines Naturschutzgebietes; Gedankereichtum der Antike bei Heraklit, Parmenides, Platon, Aristoteles, Plotin.

Dienstag: Die Evolutions-Theorie: Positionen und Probleme.

Mittwoch: Wanderung entlang einer Küstenanhöhe zu etruskischen Gräbern und Ausgrabungen; Lebensbogen, Altern und Tod.

Donnerstag: Kreativität und Lebenskraft - Philosophie des Lebens.

Freitag: Wanderung in den Hügeln zwischen Castagneta Carducci, Sassetta und Suvereto; Selbstentfaltung - individuelle und gesellschaftliche Entwicklung.

Samstag: Abschied und Rückfahrt in die Schweiz.

20. - 27. Juni 2015, max. 14 Teilnehmende.

Die Kosten betragen pro Person und Woche Fr. 1'760.- ab Florenz. Im Preis inbegriffen sind Seminar, Unterkunft im Doppezimmer, Vollpension mit Frühstücksbuffet, individuelles Lunchpaket für unterwegs an den Exkursionstagen, mehrgängiges Abendessen (exkl. Getränke), sämtliche Ausflüge, Führungen, Eintritte, Leitung, Minibus; Einzelzimmerzuschlag Fr. 40.- pro Nacht.

Die Teilnehmenden erhalten detaillierte Informationen über die Veranstaltungen der Woche sowie zur Anreise mit Zug oder eigenem Fahrzeug.

Diese Woche kann direkt hier gebucht werden: » Buchungen

Zug von der Schweiz in etwa 6-stündiger Fahrt bis Florenz, wo die Teilnehmenden empfangen werden oder Anreise mit eigenem Fahrzeug direkt zum Ferienort. Es stehen uns zwei Minibusse zur Verfügung.

Die Leitenden, Christina Inauen und Roman Günter, geben zu dieser Philosophiewoche gerne weitere Auskünfte:

Telefon Schweiz: +41-55-210 97 77

Telefon Italien: +39-366-433 02 53    oder

Telefon Italien: +39-366-433 02 54

Mail/Internet-Anfragen: » Anfragen