Startseite

Idee & Konzeption

Über uns


Übersicht Kulturreisen

  » Sizilien - gestern und
     heute: Kultur & Natur

  » Mare - Monti - Marmo
     Carrara:Kunst & Natur

  » Genussvolles Piemont
     Kultur, Wein & Natur

  » Sternstunden Toskana
     Wein, Kultur & Natur

  » Veneto A & O - von
     Amarone bis Olivenöl
     Wein, Natur & Kunst


Anfragen

Mitteilungen

Newsletter

Buchungen

Links

Kontakt/Impressum

 

 

 

 

 

 

 

 

 

Toskanische Sternstunden

Eine Wein- und Kulturwoche mit Sternstunden im Rebberg und Weinkeller, in der Küche und am Nachthimmel

Durch Rebberge und Zypressenalleen erwandern wir gemütlich prächtig gelegene Weingüter. Die Winzerinnen und Winzer erzählen bei den Degustationen von ihren Sternstunden im biologischen udn biodynamischen Weinbau. Die reine Wandezeit beträgt zwei bis drei Stunden.

Wir wohnen auf einem 1500-jährigen Castello südlich von Siena in einem eigenen renovierten Komplex. Unser Koch lädt ein zu einer Sternstunde wiederum ganz anderer Art: Wir erhalten eine Einführung in die Pasta-Zubereitung für Nudeln und Ravioli nach alter, schon fast vergessener Tradition.

Der toskanische Nachthimmel an unserem Aufenthaltsort ist besonders klar und fern künstlicher Lichtquellen: Bei den spätabendlichen Sternstunden erlaubt der Blick durch das Spiegelteleskop einen Ausblick in die unermesslichen Weiten des Universums.

Die Durchführung dieser Sternstunden-Woche erfolgt in Zusammenarbeit mit der Weinhandlung am Küferweg in Seon, bekannt für ihre sorgfältige Auswahl biologisch produzierter Weine hoher Qualität. Abgerundet wird das vielfältige Programm dieser Woche mit Wanderungen und kulturellen Ausflügen u.a. nach Siena, Montalcino und Montepulciano.

24. September - 1. Oktober 2016, 14-16 Teilnehmende

  • Impressionen
  • Unterkunft
  • Programm
  • Daten/Kosten
  • Anreise
  • Leitung

Neben diesen Impressionen findet sich bei Unterkunft weiteres Bildmaterial zum Übernachtungsort und zu dessen Umgebung sowie bei Programm Details zu den Unternehmungen während dieser Woche.


Wir wohnen in den auslaufenden Hügeln des Chianti-Gebietes in der Nähe von Siena auf einem Castello mit einer 1500-jährigen Geschichte. Die umliegenden Ländereien werden vom gutseigenen Biobetrieb bewirtschaftet. Innerhalb des Castellos ist für uns ein eigenes, neu renoviertes Haus reserviert mit einer breiten Loggia mit Sicht ins Grüne. Alle Zimmer haben ein eigenes Bad/WC und es gibt ein schön gelegenes Schwimmbad.

Am reichhaltigen Frühstücksbuffet stellen sich die Teilnehmenden ein individuelles Lunchpaket für unterwegs zusammen und abends lassen wir uns von den toskanischen Kreationen aus der Küche überraschen.

Samstag: Am späteren Nachmittag Fahrt mit Minibus von Florenz Hauptbahnhof Santa Maria Novella zu unserem Castello in der Provinz Siena oder individuelle Anreise. Willkommensapéro auf dem Schloss.

Sonntag: Geschichten rund um den Chianti: Wanderung nach Castello di Brolio, wo Bettino Ricasoli Weingeschichte schrieb. Am Abend Sternstunde in der Küche: Unser Koch verrät die Geheimnisse rund um die Ravioli-Herstellung.

Montag: Landschaftliche Kontraste: Wanderung durch satte Weinberge und karge Landschaften zur Fattoria Carpineta Fontalpino: Gioia und Filippo Cresti erzählen von ihrer Leidenschaft für Weine und Siena.

Dienstag: Im Brunello-Gebiet: Besuch von Montalcino und Wanderung nach Sant’ Antimo, der schönsten romanischen Landkirche in der Toskana. Besuch bei Stella di Campalto, die uns von ihrem biodynamischen Weinbau und ihren Spitzenweinen berichtet.

Mittwoch: Die Stadt der Gotik: Besuch von Siena, dessen Geschichte im Kontext eines europäischen Kräftemessens zwischen Papst und Kaisertum steht. Vortrag über Galileo Galilei, seine Zeit in Florenz und die Hintergründe im Ringen um neue Weltbilder. Der nächtliche Blick durchs Teleskop beschliesst eine weitere Sternstunde.

Donnerstag: Im Herzen des Chianti Classico: Wanderung bei Panzano und Weindegustation auf Le Cinciole bei Valeria Viganò und Luca Orsini mit ihren hervorragenden Weinen.

Freitag: In den Weinbergen des »Vino Nobile«: Wanderung nach Montepulciano und Besuch eines historischen Weinkellers – einer der schönsten seiner Art.

Samstag: Abschied und Fahrt mit Minibus zum Bahnhof S.M. Novella in Florenz.

24. September - 1. Oktober 2016, 14-16 Teilnehmende.

Die Kosten betragen pro Person und Woche Fr. 1'920.- ab Florenz. Im Preis inbegriffen sind Unterkunft im Zweierzimmer, Vollpension mit Frühstücksbuffet, individuelles Lunchpaket für unterwegs, mehrgängiges toskanisches Abendessen (exkl. Getränke), Reiseleitung, sämtliche Degustationen und Eintritte, Minibus; Einerzimmer zuz. Fr. 50.- pro Nacht, nur in beschränkter Anzahl vorhanden.

Die Teilnehmenden erhalten detaillierte Informationen über die Veranstaltungen der Woche sowie zur Anreise mit Zug oder eigenem Fahrzeug.

Diese Woche kann direkt hier gebucht werden: » Buchungen

Zug von der Schweiz in etwa 6-stündiger Fahrt bis Florenz, wo die Teilnehmenden empfangen werden oder Anreise mit eigenem Fahrzeug direkt zum Ferienort. Es stehen uns zwei Minibusse zur Verfügung.

Die Leitenden, Christina Inauen und Roman Günter, geben zu dieser Toskana-Woche gerne weitere Auskünfte:

Telefon Schweiz: +41-55-210 97 77

Telefon Italien: +39-366-433 02 53    oder

Telefon Italien: +39-366-433 02 54

Mail/Internet-Anfragen: » Anfragen