Startseite

Idee & Konzeption

Über uns


Übersicht Kulturreisen

  » Sizilien - gestern und
     heute: Kultur & Natur

  » Mare - Monti - Marmo
     Carrara:Kunst & Natur

  » Genussvolles Piemont
     Kultur, Wein & Natur

  » Sternstunden Toskana
     Wein, Kultur & Natur

  » Veneto A & O - von
     Amarone bis Olivenöl
     Wein, Natur & Kunst


Anfragen

Mitteilungen

Newsletter

Buchungen

Links

Kontakt/Impressum

Reflexion schafft Distanz

Distanz ermöglicht Einsicht

Einsicht bringt Nähe

und Verbundenheit.

 

 

 

 

 

 

Idee & Konzeption

Philosophie und die Sehnsucht nach geistiger Weite

Das griechische Wort „philosophos“ meint „Liebende der Weisheit“. Aus heutiger Sicht würde damit eine geistige Haltung gegenüber unserem Denken und Leben bezeichnet, nämlich ein offenes, kritisches und zugewandtes Verhältnis zu unserem menschlichen Erkenntnis- und Denkvermögen. In dieser Haltung steckt auch eine gewisse Bescheidenheit. Die Philosophen der Antike hätten sich kaum als weise bezeichnet, sondern als diejenigen, die eben zur Weisheit unterwegs sind.

In dieser philosophischen Haltung steckt auch eine Sehnsucht nach geistiger Weite und Beweglichkeit, die Welt und sich noch ganz anders zu betrachten: Philosophie als Chance für ein neues Selbstverständnis - Philosophie als Haltung und Antwort auf die existentielle Hersausforderung einer widersprüchlichen und sich ständig verändernden Welt.

Es ist eben entscheidend, wie wir uns selber und die Welt denken. Ein erweiterter Denkhorizont beeinflusst unseren Erlebnishorizont. Denken und Fühlen bestimmen sich gegenseitig. Und was wir denken und fühlen bestimmt unser Handeln und erhält somit gesellschaftlich-politische Relevanz.

Philosophie ist das Ergebnis philosophierender Menschen, eines gedanklichen Fortschreitens, eines geistigen Unterwegs-Seins mit kritischer Reflexionskraft. Philosophieren ist ein Prozess, bei dem das Fragen wichtiger wird als vorschnelle Antworten. So werden Perspektivenvielfalt und Tiefendimensionen der existentiellen Auseinandersetzung erfahrbar. Dies schafft geistige Distanz, erweitertes Problembewusstsein und letztlich wiederum Lebensnähe. Denn mit den Fragen des Lebens ist gedanklich nicht einfach fertig zu werden. Gerade die Vielfalt an Vorstellungen über das Leben macht ein Teil seiner Lebendigkeit aus.

 

__________________